Robert Limpert

Ansbacher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus

Zentrales Informationsportal mit Berichterstattung, Bildmaterialien und Medien

Blog

Robert-Limpert-Gedenkfeier 2016

Die Gedenkfeier zum 71ten Todestag Robert Limperts fand am Montag, den 18. April 2016 um 14.30 Uhr im Rathaushof statt. Gestaltet wurde die Feier gemeinsam von Schülerinnen und Schülern des Gymnasium Carolinum und der Robert-Limpert-Berufsschule Ansbach.

Der Bericht aus der FLZ kann hier nachgelesen werden.

Einige Impressionen der Gedenkfeier:

Limpert-Rap sorgt für Aufsehen

Der "Limpert-Rap" der Robert-Limpert-Berufsschule Ansbach erzeugte im Dezember 2015 bundesweite Aufmerksamkeit für Robert Limpert. Eine Schüler- und Lehrergruppe der Schule hatte ihr Musikstück in Berlin aufgeführt und dafür auf dem SPD-Bundesparteitag einen Preis erhalten. Die komplette Berichterstattung finden Sie in unserem Pressearchiv.

Namensgebung: "Robert-Limpert-Berufsschule Ansbach"

Das couragierte Eintreten von Robert Limpert gegen Menschenverachtung und Gewalt war Anlass für die Staatliche Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung (Kanalstraße 12, 91522 Ansbach), ihren Schulnamen zu ändern in: Robert-Limpert-Berufsschule Ansbach.

Die feierliche Verleihung des neuen Schulnamens fand am 7. Mai 2015 statt. Durch die Namensverleihung soll Robert Limpert zu einer positiven Identifikationsfigur für SchülerInnen und Lehrkräfte werden. Darüber hinaus soll dazu beigetragen werden, dass sein Andenken in der Stadt Ansbach aufrecht erhalten wird.

Verleihung Robert-Limpert-Preis 2015

Die Verleihung des Robert-Limpert-Preises 2015 fand am Donnerstag, den 23. April 2015 in der Staatlichen Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung (Kanalstraße 12, 91522 Ansbach) statt, die künftig den Namen "Robert-Limpert-Berufsschule" tragen wird.

Limpert-Portal gestartet

Diese Website soll die zentrale Anlaufstelle für alle Informationen, Materalien und Erkenntnisse rund um Robert Limpert werden. Zum Start hat Alexander Biernoth eine Biographie nach den neuesten Erkenntnissen verfasst und erstes Bildmaterial von Limpert-Orten in Ansbach bereitgestellt. Auch alle drei Flugblätter sind unter dem Punkt "Bilder" zu finden. Ebenfalls umfangreich bestückt ist das Pressearchiv zu allen Berichten rund um Robert Limpert von 1948 bis heute.